• Am Freitagnachmittag hieß es für 15 Kinder und Jugendliche sowie 5 Erwachsene als Betreuer erst mal die Zelte aufzubauen und die Schlafplätze herzurichten. Anschließend machte sich jeder mit der Lagerordnung vertraut und danach wurde natürlich sofort mit dem Angeln begonnen, das bis Mitternacht andauerte. Trotz dieser vorgerückten Stunde waren die ersten nach kurzem Nachtschlaf schon am Samstagmorgen um 4 Uhr wieder auf den Beinen und fingen die ersten Fische. So ging´s den ganzen Tag über. Schnelle Mahlzeiten, zurück ans Gerät, dazwischen ein kleines Nickerchen… ein harter Job, aber irgendjemand muss ihn ja machen, oder? Wieder schonungslose Pflichterfüllung bis tief in die Nacht und immerhin 14 Karpfen bis dahin. Am folgenden Sonntagmorgen wurde dann der größte Karpfen dieser Tage gelandet. Am frühen Nachmittag ging´s dann aber auch schon wieder ans Abbauen der Zelte und Reinigen der Angelplätze, dann kamen auch gleich die Eltern zum Abholen. Das Zeltlager 2016 hat wieder allen viel Spaß gemacht, man konnte seine anglerischen Fähigkeiten erweitern, es gab durchaus gute Fänge und keinerlei Verluste oder anderweitige negative Erfahrungen. Ein weiteres Mal ganz herzlichen Dank an den Jugendleiter Richard Sander und seine Helfer Maike, Michael, Sebastian und Stefan für Ihren Einsatz. Hier sind ein paar Bilder…

    Datum , Autor

← Älter Neuer →